Ein knallbunter Film mit skurrilen Figuren, der mit seiner Geschichte in erster Linie ein ganz junges Publikum anspricht.

Momentan keine Termine
Movie Artwork

Endlich Ferien! Otto kann es kaum erwarten, die kommenden Wochen mit seinem besten Freund Benjamin Blümchen im Neustädter Zoo zu verbringen, der aber dringend Geld für anstehende Reparaturarbeiten benötigt. Eine Tombola soll’s richten! Mitten in die Feierlichkeiten platzt der Bürgermeister von Neustadt dann mit einer Ankündigung: Er hat die gewiefte Zora Zack engagiert, um den Zoo zu modernisieren und zum neuen Prestige-Objekt von Neustadt zu machen. Und die emsige Fachfrau fackelt nicht lange: Erst wickelt sie Benjamin mit seinen geliebten Zuckerstückchen um den Finger – er soll das neue Werbegesicht der Kampagne werden –, dann rollen erste Baukräne an. Doch in Wirklichkeit hat Zora Zack ein ganz anderes Ziel…

Seit gut 40 Jahren gibt es den sprechenden Elefanten Benjamin Blümchen schon. Von Elfie Donnelly erfunden, erlebte er seine ersten Abenteuer in Hörspielform. Später gesellte sich noch eine Zeichentrickserie hinzu und dann gab es sogar einen Zeichentrickfilm. An einen Realfilm hatte aber lange niemand gedacht – mit Ausnahme des Produzenten Christian Becker, der sich einen Film á la Disneys „Elliot, das Schmunzelmonster“ vorstellte, aber die Rechte-Inhaber lange umwerben musste, bis er seine Vision umsetzen konnte.

»“Benjamin Blümchen“ von Regisseur Tim Trachte hat alles, was ein schöner Kinderfilm braucht.« (echo-online.de)

DE 2018 | Regie: Tim Trachte | Mit: Manuel Santos Gelke, Heike Makatsch, Friedrich von Thun | ab 0 Jahren | 91 Minuten