Ereignisreiches Abenteuer, das den beiden Spielfiguren ungeahnte Begegnungen beschert und ihrer Freundschaft einige Bewährungsproben abverlangt.

Momentan keine Termine
Movie Artwork

Ralph und seine Freundin Vanellope wollen ins Internet, um ein Ersatzteil für den Spielautomat von Vanellopes Sugar Rush zu besorgen, der sonst für immer abgeschaltet wird. Dort angekommen staunen sie nicht schlecht über das Großstadttreiben. Nachdem sie bei Ebay erfahren haben, dass sie mit harter Währung zahlen müssen, versuchen sie das Geld mit einem windigen Gewinnspiel zusammen zu bekommen. Vanellope landet bei einem knallharten Rennen und Ralph versucht sich als Social-Media-Star und mit absurden Videos Klicks zu sammeln.

Zwischen den Polen Satire und Werbung malen die Macher die Welt von Ebay, Google und sozialen Medien(auswüchsen) in knallbunten Farben und zumeist kindertauglichen, teils frechen Humor. Auch Erwachsene können ihren Spaß haben am mit Slapstick und originellen Einfällen gespickten Film, der mit Nostalgie auf die schönen, analogen Zeiten zurückblickt. Eines der komischen und die Stärke der Marke Disney demonstrierendes Highlight ist ein Disney-Prinzessinnen-Treffen, bei dem Anna und Arielle, Merida und Mulan auch Vanellope bei sich aufnehmen wollen. Im Zentrum des höchst gelungenen Familienspaßes steht aber wie es sich für einen Disney-Film gehört erneut die Freundschaft.

»Chaos im Netz steckt voller Überraschungen.« (taz)

Ralph Breaks the Internet | US 2018 | Regie: Rich Moore, Phil Johnston | ab 6 Jahren, empfohlen ab 10 Jahren | 113 Minuten